Allgemeine Geschäftsbedingungen für Endnutzer

§ 1 GELTUNGSBEREICH
(1) Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Nutzung der mobilen Applikation und des Online-Portals travoneo der BTC BUSINESS TRAVEL CLOUD GmbH. (nachfolgend „travoneo“) sowie alle hieraus resultierenden vertraglichen Beziehungen der BTC BUSINESS TRAVEL CLOUD GmbH mit den Nutzern und Kunden (nachfolgend einheitlich „Kunden“).
(2) Abweichende sowie diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden erkennt travoneo nicht an, es sei denn travoneo hat diesen ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Nebenabreden, insbesondere Garantien, Änderungen und Ergänzungen sind nur dann wirksam, wenn travoneo sich ausdrücklich damit einverstanden erklärt. Sie sind zu einem späteren Nachweis schriftlich vorzunehmen.

§ 2 ANGEBOT UND VERTRAGSSCHLUSS
(1) travoneo vermittelt Tagungshotels, Flugtickets, Hotelübernachtungen, Mietwagen und andere Dienstleistungen für den Geschäftsreise-Bereich, welche von Dritten (nachfolgend „Anbieter“) angeboten werden. travoneo stellt den Kunden hierzu Informationen über die Dienstleistungen der Anbieter zur Verfügung. Die angezeigten Informationen werden durch die Anbieter eigenverantwortlich gepflegt. travoneo hat keinen Einfluss auf Richtigkeit dieser Daten. Jeder Anbieter kann seine Daten jederzeit selbständig ohne Prüfung durch travoneo verändern und ergänzen. Angebote und Preise sind stets freibleibend.
(2) Die Verträge, welche über travoneo geschlossen werden, kommen ausschließlich zwischen dem Kunden und dem Anbieter der jeweiligen Dienstleistung zustande. travoneo tritt lediglich als Vermittler auf. Die über travoneo angebotenen Dienstleistungen werden jeweils vom verantwortlichen Anbieter erbracht. travoneo trägt daher insbesondere nicht das Risiko einer mangelhaften Leistungserbringung oder einer Insolvenz des Anbieters. Für den Vertragsschluss mit dem Anbieter können unter Umständen gesonderte Vertragsbedingungen gelten.
(3) Die Bewerbung der Dienstleistungen durch travoneo stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, Angebote abzugeben. Mit der Bestellung gibt der Kunde ein Angebot auf Abschluss eines Vertrages mit dem jeweiligen Anbieter ab. Der Anbieter wird dem Kunden den Eingang des Angebots nach Möglichkeit innerhalb von 24 Stunden bestätigen. Ein rechtswirksamer Vertrag kommt erst mit der ausdrücklichen Vertragsannahme durch den Anbieter zustande.

§ 3 KOSTEN UND PREISE
Für den Kunden ist die Nutzung von travoneo kostenfrei. Die für die Dienstleistungen zu zahlenden Preise ergeben sich jeweils aus den zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Anbieter geschlossenen Verträgen.

§ 4 NUTZUNG DES ONLINE-ANGEBOTS
(1) Das Online-Angebot travoneo richtet sich ausschließlich an gewerbliche Endkunden. Der gewerbliche Weiterverkauf von über travoneo gebuchten Dienstleistungen ist untersagt. Mit der Registrierung erklärt der Kunde, dass er gewerblicher Endkunde ist .
(2) Die Nutzung automatisierter technischer Möglichkeiten, wie z.B. Skripte oder Makros, um das Online-Angebot zu überwachen oder zu manipulieren ist untersagt. Kunden dürfen keine Mechanismen, Software oder sonstige Skripte verwenden, welche die Funktionsfähigkeit von travoneo und der dahinterstehenden Infrastruktur stören oder beeinträchtigen können. Es ist nicht gestattet, von travoneo generierte Inhalte zu blockieren, zu überschreiben oder zu modifizieren und / oder in sonstiger Weise störend in travoneo einzugreifen.
(3) Der Kunde verpflichtet sich, sämtliche Zugangsdaten zum personalisierten Bereich von travoneo geheim zu halten und travoneo umgehend davon zu unterrichten, sollten diese Daten nicht mehr geheim sein. Dieses gilt auch, wenn der Kunde vermutet oder Wissen darüber erlangt, dass seine Zugangsdaten missbräuchlich genutzt wurden. In jedem Fall bleibt der Kunde jedoch für den unbefugten Gebrauch des Angebotes verantwortlich. Alle unter Verwendung seines Online-Zuganges oder seiner sonstigen Zugangsdaten abgegebenen Willenserklärungen wirken für und gegen den Kunden, es sei denn, der Kunde hat den Missbrauch seines Online-Zuganges nicht zu vertreten, weil keine Verletzung der bestehenden Sorgfaltspflichten vorliegt.
(4) travoneo ist berechtigt, sein kostenloses Online-Angebot jederzeit ohne Angaben von Gründen abzuändern und / oder einzustellen. Bei Verstoß gegen die vorbezeichneten Verpflichtungen behält sich travoneo weiterhin vor, einzelne Kunden zu sperren oder Kundenkonten aus travoneo zu löschen.

§ 5 URHEBERRECHT
Alle Rechte an travoneo und den im Online-Angebot veröffentlichten Inhalten stehen ausschließlich travoneo und den jeweiligen Anbietern der Dienstleistungen zu. Jede Vervielfältigung, Verbreitung, sonstige Form der Verwertung bzw. Nachahmung ist ohne ausdrückliche Zustimmung durch travoneo untersagt.

§ 6 HAFTUNG
travoneo haftet für Schäden des Kunden unbeschränkt nur, sofern diese auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten von travoneo zurückzuführen sind. Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen haftet travoneo nur bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. In diesem Fall ist die Haftung auf den vertragstypischen und bei Vertragsschluss vorhersehbaren, unmittelbaren Schaden des Kunden beschränkt. Dies gilt auch für Pflichtverletzungen durch gesetzliche Vertreter und / oder Erfüllungsgehilfen von travoneo. Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt.

§ 7 SCHLUSSBESTIMMUNGEN
(1) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen insgesamt oder teilweise nichtig, unwirksam und / oder undurchführbar sein oder werden, wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.
(2) Erfüllungs- und Zahlungsort ist Hamburg. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland mit Ausnahme seiner Bestimmungen des internationalen Privatrechts. Die Geltung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen. Ausschließlicher Gerichtsstand ist Hamburg. travoneo ist jedoch auch berechtigt, an jedem anderen gesetzlichen Gerichtsstand Klage zu erheben.